Navigation
Wohnen und Pflegen in der Malteser Rhein-Ruhr gGmbH

Malteserstift St. Barbara

Ihr neues Seniorenzentrum in Hünxe


Das Malteserstift St. Barbara ist von der swf Projektbau GmbH & Co. KG unter Beteiligung der Malteser Rhein-Ruhr gGmbH geplant und entwickelt worden. Dabei geht es um die Errichtung eines Wohnquartiers mit Mehrgenerationencharakter in der Alte Weseler Straße 12a in der Gemeinde Hünxe (ca. 34.000 Einwohner) im Kreis Wesel.

Das Pflegeheim für 80 Bewohner (72 Einzel- und vier Doppelzimmer) liegt im südwestlichen Bereich des Grundstückes. Direkt daneben entstehen barrierefreie Mehrfamilienhäuser mit Service-Wohnungen sowie im nordöstlichen Teil zwölf Doppelhaushälften. Außerdem sollen eine Planstraße, ein kombinierter Fuß- und Radweg sowie öffentliche Parkplätze in dem Wohngebiet angelegt werden.    

Die Lage

Das Malteserstift St. Barbara liegt im Ortskern von Hünxe, in Mitten eines gewachsenen Wohngebietes. Lebensmittelläden sind fußläufig in 100 bis 200 Meter Entfernung erreichbar. Außerdem befinden sich in ca. 200 Meter Entfernung Ärzte, Apotheken, Banken und eine Postfiliale. Die katholische Kirche St.-Albertus-Magnus sowie die evangelische Kirche sind ebenfalls in max. 500 Meter zu erreichen. 

Der Anschluss an den ÖPNV ist durch eine Bushaltestelle in 140 Meter Entfernung gegeben.


Serviceangebote im Malteserstift St. Barbara:

Vollstationäre Pflege (80 Plätze insgesamt)
Kurzzeitpflege  
Bereich für demenziell veränderte Bewohner mit beschütztem Außenbereich (16 Plätze)
Schwerpunktpflegebereich für an Parkinson erkrankte Menschen  (12 Plätze)
Wohnen mit Service (20 Appartements)  
Offener Mittagstisch 
Freizeit- und Unterhaltungsprogramm

Zur Altenhilfe-Einrichtung gehören ein Andachtsraum, Mehrzweckraum, Cafeteria, Kiosk, Snoezelraum, Bibliothek, Internetcafé, Frisör, Kosmetik und eine Gartenanlage.

 


Ostansicht

 


Südansicht

 

 

 

Weitere Informationen

Adresse

Malteserstift St. Barbara
Alte Weseler Straße
46569 Hünxe

Infotelefon

0160 94478346

Geplante Baufertigstellung:

Herbst 2018