Navigation
Wohnen und Pflegen in der Malteser Rhein-Ruhr gGmbH

Auf gute Nachbarschaft: Mit dem Baubeginn des Malteserstift St. Barbara entsteht Hünxes erste Mehrgenerationensiedlung

Mit der Grundsteinlegung für das Malteserstift St. Barbara und dem Spatenstich im Baugebiet Högemannshof fällt der Startschuss für eine einzigartige Mehrgenerationensiedlung in Hünxe. Ab Mitte 2019 werden die ersten Bewohner in die Wohnungen, Doppelhaushälften sowie die Pflegeinrichtung einziehen. Ein lebendiges Miteinander von Jung und Alt kann entstehen.

11.04.2018
Spatenstich des Malteserstift St. Barbara in Hünxe

Hünxe. Die Vorfreude unter den Teilnehmern ist groß, als Bauherr Georg Spitzer von der SWF Projektbau GmbH den ersten Spatenstich setzt: Mit dem Högemannshof am Fuße der historischen Mühle entsteht in Hünxe auf rund 15.000 m² ein besonderes Wohngebiet, in dem Menschen ihr Leben Generationen übergreifend gemeinsam gestalten können. Neben 26 barrierefreien Eigentumswohnungen und 14 Doppelhaushälften für Singles, Paare und Familien entsteht mit dem Malteserstift St. Barbara eine moderne Wohn- und Pflegeeinrichtung mit 80 Plätzen und vielfältigen Serviceangeboten. „Wir freuen uns sehr, mit unserer Einrichtung dem stetig wachsenden Bedarf nach unterschiedlichen Wohn- und Pflegeformen für Senioren entgegenzukommen“, sagt Roland Niles, Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Wohnen und Pflegen der Malteser Rhein-Ruhr gGmbH. 

80 Pflegeplätze und 19 Appartements für Wohnen mit Service 
Insbesondere die Appartements für Wohnen mit Service, die von noch recht selbstständigen Senioren bezogen werden können, erfreuen sich bereits zu Baubeginn regen Interesses: „Die ersten Anrufer haben sich sehr angetan von der Möglichkeit gezeigt, sich ihre Selbstständigkeit in einer eigenen Wohnung weitestgehend zu erhalten und zeitgleich die vielfältigen Zusatzleistungen des Wohnen mit Service nutzen zu können,“ berichtet Thomas Müller-Bußmann, Hausleitung der zukünftigen Pflegeeinrichtung. Zu den Serviceleistungen zählen etwa Unterstützung bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten, Mahlzeiten und ein abwechslungsreiches Freizeitangebot. 

Viel Lebensqualität durch zentrale Lage und Nähe zum Grünen 
Auch Bauherr und Investor Spitzer ist überzeugt von dem Bauprojekt: „Der Högemannshof bietet unterschiedliche Wohnformen für Menschen jeden Alters. Dieser Mehrgenerationen-Charakter ist vielversprechend und daher eine gute Investition in die Zukunft.“ Insgesamt investiert das mittelständische Familienunternehmen rund 20 Millionen Euro in das Projekt. Die Lebensqualität im Högemannshof sei vor allem durch die zentrale Lage im Ortskern und die gleichzeitige Nähe zum Naherholungsgebiet Lippeaue und den Tester Bergen besonders hoch, so der Bauunternehmer aus Dinslaken. Informationsveranstaltungen finden bereits statt Um die große Nachfrage für das Wohnen mit Service im Malteserstift St. Barbara zu bedienen, findet bereits heute die erste Informationsveranstaltung statt. Die nächste Gelegenheit, sich über die Appartements zu informieren, haben Interessierte am Dienstag, 24. April um 16 Uhr im Blockhaus an der St. Hedwig Kapelle, Gansenbergweg 37 in Hünxe. 

Kontakt: Thomas Müller-Bußmann, Hausleitung Malteserstift St. Barbara; E-Mail: thomas.mueller-bussmann@malteser.org; Telefon: 0160-94478346 

Weitere Informationen